Sanjo

Sanjo ist eine Methode zur Lösung hartnäckiger muskulärer
Verspannungen (Tonusreduzierung).

Kein Muskel bewegt sich ohne Anweisung vom Kleinhirn.
Wenn wir also Muskelspannungen dauerhaft reduzieren wollen,
müssen wir dafür sorgen, dass der Muskel angewiesen wird
weniger zu tun.

Dazu übernimmt der Therapeut die Arbeit des Muskels und
konduziert ihn. Zusätzlich gibt er sehr leichte kontinuierliche
Impulse, die das Gehirn über den propriozeptiven Weg
(Impuls vom Nervensystem) erreichen und dazu veranlassen
die Muskelspannung zu reduzieren.

Das Resultat ist eine spürbare und nachhaltige Entspannung,
die weit über das hinausgeht, was mit herkömmlicher Massage
zu erreichen ist. Die Wirkung ist sehr langanhaltend,
weil die Tonusreduzierung unmittelbar vom Kleinhirn ausgeht.

Ziel der Sanjo-Therapie ist es, die Grund-Spannung in den
Bewegungsmuskeln zu senken. Dies wird durch Konduktion
(Zusammenführung) erreicht. Der Muskel erfährt eine
Entlastung und das Kleinhirn kann überprüfen, wieviel
Ruhetonus es hier wirklich braucht. Der Körper wird auf diese
Weise aus einer Situation der "Hochrüstung" herausgeführt.

Eine Muskeltonussenkung wirkt also immer vielfältig und ermöglicht,
viele der hervorgerufenen Beschwerden gleichzeitig zu beseitigen.

Sanjo kann helfen bei:
• Punktuellen Schmerzen
• Durchblutungsstörungen, Taubheit, Krampfadern
• Entzündungen durch Reibungen von Sehnen, Bändern,
..Bursa, Gelenkflächen
• Lymphstau, geschwollene Finger und Füße
• Bewegungseinschränkungen durch Muskelvekürzungen

Dauer: 30 Min. - 40,- Euro