Säure-Basen-Balance

Gesund sind wir, wenn wir körperlich und seelisch im
Gleichgewicht sind.

Unser Körper ist permanent bemüht, diese Balance zwischen
Yin und Yang auf vielen Ebenen herzustellen, z.B. zwischen
Aktivität und Ruhe, Nahrungsmenge und tatsächlichen Bedarf,
Aufnahme und Ausscheiden und auch zwischen Säuren und Basen.

Bei unserer heutigen Lebensweise mit zu viel Stress, zu wenig
Bewegung an frischer Luft und vor allem zu vielen Nahrungsmitteln,
die Säuren bilden oder binden (z.B. Fleisch, Wurst, Käse und
andere Milchprodukte, Zucker, unreifes Obst, Weißmehle, Kaffee,
Alkohol), verlangen wir Schwerstarbeit von unserem Organismus.

Übersteigt die Säuremenge die Pufferkapazität, werden die Säuren
im Gewerbe abgelagert, eine so genannte Acidose (=Übersäuerung)
ist die Folge.

Die Bedeutung des Lymphsystems

Eine wesentliche, oft unterschätze Bedeutung kommt dabei
unseren Lymphsystem zu: Nur wenn die Lymphflüssigkeit, die alle
Zellen unseres Organismus umgibt, wirklich flüssig ist, können
Nährstoffe zu den Zellen und Ausscheidungsprodukte von dort
abtransportiert werden.

Müdigkeit, Infektanfälligkeit, Durchblutungsstörungen, Über- oder
Untergewicht, Migräne, Ekzeme, Verdauungsstörungen sind nur
einige Anzeichen für verfestigte Lymphe aufgrund eines
Überschusses an Säuren und vor allem Milcheiweiß.

Die Lymphflüssigkeit muss im Fluss sein!

Damit die Lymphflüssigkeit im Fluss bleibt ist eine
basenüberschüssige und Tiermilcheiweißfreie Kost wichtiger
Bestandteil der Ernährung (Quelle: Literatur Rosemarie Holzer,
www.potamos.de ).

Aktive und passive Bewegung sind wichtig

Auch aktive Bewegung ist hierfür sehr wichtig. Als passive Bewegung
bieten wir eine spezielle Massage die "Acidose-LymphMassage" an. 

Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt
"Unsere Behandlungen"
 

 
Christiane Pontius, kann Ihnen
dabei helfen Ihr Säure-Basen-Gleichgewicht im
Körper in Harmonie zu bringen und sich so rundum wohl, schön und
vital zu fühlen.